Mercedes-AMG Motorsport


Motorsport ist das was uns antreibt

mercedes-amg-f1-we-live-performance-fallback-image-1920x1080.jpg

Mit der Überzeugung, siegen zu können, legten Hans Werner Aufrecht und Erhard Melcher 1967 den Grundstein für AMG. Die grenzenlose Leidenschaft für den Motorsport ebnete den Weg für legendäre Erfolge und prägt bis heute den Spirit unserer Marke.

Formel 1


Die Königsklasse des Motorsports

Mercedes-AMG Petronas Motorsport

Das Mercedes-AMG Petronas Formula One Team kann mit aktuell sieben aufeinanderfolgenden Konstrukteurs- und Fahrermeisterschaften auf eine einzigartige Bilanz in der Königsklasse des Motorsports blicken. Die im britischen Brackley beheimatete Mannschaft knüpft dabei an die Rennsport-Tradition von Mercedes-Benz an: Bereits 1954 und 1955 waren die Silberpfeile in der Formel 1 vertreten und stellten mit Juan Manuel Fangio in beiden Jahren den Formel 1-Champion. 2010 kehrte Mercedes-Benz mit einem eigenen Werksteam in die Formel 1 zurück und ging unter dem Namen Mercedes GP Petronas F1 Team an den Start. Michael Schumacher und Nico Rosberg bildeten das Fahrerduo.

2012 trat die Mannschaft zum ersten Mal unter dem heutigen Namen „Mercedes-AMG Petronas Formula 1 Team“ an. Die Fahrerbesetzung blieb unverändert, wobei Rosberg beim Großen Preis von China 2012 der Premierensieg der Mannschaft gelang. Nach dem Rücktritt von Michael Schumacher verstärkte Lewis Hamilton 2013 das Team und krönte sich in der Folgesaison 2014 zum Weltmeister, Rosberg wurde Vize-Weltmeister. Bereits drei Rennen vor dem Saisonende stand das Mercedes-AMG Petronas F1 Team erstmals als neuer FIA Formel 1 Konstrukteurs-Weltmeister fest. Auch 2015 ging der Titel des Fahrerweltmeisters an Lewis Hamilton, während das Team die Konstrukteurs-WM verteidigte.

2016 folgte eine Saison für die Geschichtsbücher: Das Mercedes-AMG Petronas F1 Team sammelte 765 Punkte und holte in insgesamt 21 Rennen 19 Rennsiege und 20 Pole Positions – Rekordwerte in der Formel 1, die zum erneuten Konstrukteurs-Titel führten. Nico Rosberg wurde Weltmeister und avancierte somit nach Fangio und Hamilton zum dritten Silberpfeil-Champion der Formel 1-Geschichte.
 

Nach dem Rücktritt von Nico Rosberg wurde Valtteri Bottas 2017 neuer Stammfahrer neben Lewis Hamilton. Trotz der personellen Änderung blieb das Mercedes-AMG Petronas F1 Team weiterhin in der Erfolgsspur: Mit dem erneuten Titelgewinn der Fahrerweltmeisterschaft durch Hamilton erfüllte sich die Mission #4TheTeam – der vierte Gewinn beider Formel 1-Weltmeisterschaften in Folge. Auch in den nächsten Jahren hielt die beeindruckende Titelserie an: Sowohl 2018 als auch 2019 feierte das Mercedes-AMG Petronas F1 Team das Double aus Fahrer- und Konstrukteursmeisterschaft, für Lewis Hamilton waren die Erfolge gleichbedeutend mit dem fünften und sechsten Formel 1-Titel.

Das Jahr 2020 stellte den gesamten Sport vor große Herausforderungen, doch auch in einer in vieler Hinsicht ungewöhnlichen Saison blieb das Mercedes-AMG Petronas F1 Team auf Erfolgskurs: Das Team schloss die Konstrukteurs-Meisterschaft auf Rang eins ab und Lewis Hamilton konnte erneut den Fahrertitel verteidigen. Valtteri Bottas wurde am Steuer des Mercedes-AMG F1 W11 EQ Performance Zweiter in der Fahrerwertung. Beim Großen Preis der Eifel konnte Lewis zudem seinen 91. Rennsieg einfahren und somit den Rekord von Michael Schumacher für die meisten Siege einstellen. Beim Großen Preis von Portugal zwei Wochen später war Lewis erneut der schnellste Fahrer im Feld und ist seitdem alleiniger Rekordhalter. Mit den starken Leistungen verbesserte das Team seinen eigenen Formel 1-Rekord: Sieben Double-Gewinne in Folge gelangen in der 70-jährigen Historie des Sports keinem anderen Team.

Der neue Mercedes-AMG F1 W12

In der Saison 2021 tritt das Team mit dem Mercedes-AMG F1 W12 E Performance an. Das Fahrzeug baut trotz einiger aerodynamischer Veränderungen auf der soliden Basis seines Vorgängers auf und geht zum zweiten Mal mit einer schwarzen Grundlackierung an den Start – ein erneutes Bekenntnis zu Vielfalt und Integration innerhalb des Teams sowie des Sports. An der sportlichen Zielsetzung für 2021 hat sich nichts geändert: Mit dem bewährten Fahrerduo aus Lewis Hamilton und Valtteri Bottas will das Mercedes-AMG Petronas F1 Team seine Titelserie in Fahrer- und Konstrukteurswertung fortsetzen.  

Mercedes-AMG Safety Cars and Medical Cars

Eine weitere führende Rolle in der Königsklasse des Motorsports nimmt die Performance- und Sportwagenmarke aus Affalterbach schon seit über zwei Jahrzehnten ein: Seit 1996 stellt Mercedes-AMG die offiziellen Safety Cars der Formel 1 und sorgt mit seinen Medical Cars für zusätzliche Sicherheit.

Kundensport


Gentlemen, start your engines

Mercedes-AMG Customer Racing

Seit 2010 trägt auch der Kundensport entscheidend zu den weltweiten Rennstrecken-Erfolgen von Mercedes-AMG Motosport bei. Unter dem Namen Mercedes-AMG Motorsport Customer Racing werden Kundenteams weltweit mit Technik und Know-how unterstützt.

Eingeläutet wurde die Ära mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3, welcher bereits in seiner ersten vollen Debütsaison 2011 für weltweite Begeisterung sorgte und zum besten Motorsport-Newcomer avancierte. Bis heute unerreicht ist der Gewinn des „Grand Slam“ im Jahr 2013 bestehend aus Siegen bei den großen Langstreckenrennen von Dubai, Bathurst, Nürburgring und Spa.

Mit dem Mercedes-AMG GT3 schlug Mercedes-AMG Customer Racing 2016 ein neues Kapitel auf. Die leichte Fahrbarkeit des Mercedes-AMG GT3 gepaart mit seiner hohen Agilität, Effizienz und Sicherheit öffneten den Teams neue Performance-Dimensionen. Mit dem historischen Vierfach-Sieg gelang beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring gleich im Debütjahr der bis dato größte Einzelerfolg in der Geschichte von Mercedes-AMG Motorsport Customer Racing.

Die Erfolgsgeschichte setzte sich 2017 mit Meisterschaftstiteln in den wichtigsten internationalen GT3-Serien und einem beeindruckenden Sieg beim FIA GT World Cup in Macau fortgesetzt. Darüber hinaus wurde das Programm in den USA weiter ausgebaut.

Zur Saison 2018 erweiterte der Mercedes-AMG GT4 das Kundensport-Angebot. In seinem Debütjahr trug das neue Rennfahrzeug gemeinsam mit dem Mercedes-AMG GT3 und dem nach wie vor kompetitiven Mercedes-Benz SLS AMG GT3 dazu bei, dass 2018 zur bis dato erfolgreichsten Saison seit Beginn des Customer Racing Programms wurde. Im Jahr 2019 knüpften die Customer Racing Teams mit zahlreiche Titeln in renommierten Rennserien nahtlos an die Erfolge der Vorsaison an. Neben den sportlichen Highlights stellte Mercedes-AMG Motorsport zudem die Weichen für die Zukunft und präsentierte im Juni 2019 den neuen Mercedes-AMG GT3 beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring.

Sein offizielles Debüt feierte der neue Mercedes-AMG GT3 zum Auftakt der 10-jährigen Jubiläumssaison von Mercedes-AMG Motorsport Customer Racing beim 24-Stunden-Rennen von Dubai im Januar 2020. Parallel gab auch der neue Mercedes-AMG GT4 seine Premiere auf der Rennstrecke. Ihre Leistungsfähigkeit stellten die beiden GT-Fahrzeuge aus Affalterbach eindrucksvoll unter Beweis: Insgesamt erzielten die knapp 100 Kundenteams mit ihren Mercedes-AMG GT3 und Mercedes-AMG GT4 71 Gesamtsiege sowie 178 Klassensiege und feierten über 25 Meisterschaften in renommierten Rennserien rund um den Globus.

Mit dem Doppelsieg beim legendären 24-Stunden-Rennen in Daytona erlebte Mercedes-AMG Customer Racing einen fulminanten Start in das Jahr 2021. Für den weiteren Saisonverlauf stehen erneut zahlreiche hochkarätige Rennserien und internationale Motorsport-Klassiker auf dem Programm. 

Das Mercedes-AMG Customer Racing Programm

Hinter den sportlichen Erfolgen der Kundenteams steht ein umfassendes Programm, das – genau wie die Fahrzeuge – permanent weiterentwickelt wird. Leitmotiv ist die schnelle und professionelle Unterstützung der Teams mit dem Ziel, durch Technik, Know-how und Manpower zum größtmöglichen gemeinsamen Erfolg beizutragen.

 

 

Verwandte Themen

Mercedes-AMG Motorsport News

Aktuelles rund um Mercedes-AMG Motorsport.

Mercedes-AMG GT3

Neue Standards in Sachen Performance, Sicherheit, Zuverlässigkeit, Handling und Ergonomie.

Mercedes-AMG GT4

Der perfekte Einstieg in die Welt des Motorsports.