Überzeugt durch eine klare Ansprache.


Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+

W213-63s-stl-775-2016_AMG_PICTURES00612-hd.jpg

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 245 g/km | Emissionsangabe [1]

Seit Jahrzehnten steht er Tag für Tag auf unserer Agenda: Der Anspruch immer einen Schritt weiter zu gehen und nach dem Maximum zu streben. Mit dem E 63 und dem E 63 S sind wir diesem Anspruch wieder einmal gerecht geworden. Dabei folgen wir nur unseren eigenen Regeln. Regeln, die ihre Gültigkeit auch in der Geschäftswelt und vielen anderen Formen des Wettbewerbs bewiesen haben. Sie gelten uns als Vorgaben, um nach ultimativer Leistung zu streben. Vorgaben, die Maßstäbe setzen.

0
Nm
0,0s
0-100 km/h
0
kW

AMG 4,0-LITER-V8-BITURBOMOTOR

AMG SPEEDSHIFT MCT 9G

250 km/h (elektronisch abgeregelt)

300 km/h (mit optionalem AMG Driver’s Package)


Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ | Rule On.

0:00 -:-

Beispielhafte Ausstattungen und Abbildungen. Eine Übersicht über alle verfügbaren Ausstattungen erhalten Sie bei Ihrem lokalen Mercedes-Benz Händler.

Konfiguration abschließen

Ihre Konfiguration

Mercedes-AMG E 63 S

Nur noch wenige Klicks bis zu Ihrem konfigurierten Mercedes-AMG. Wählen Sie Ihr Land aus und wir bringen Sie zum passenden Konfigurator.

  • Bitte auswählen

  • Bitte auswählen

Das gewählte Land könnte möglicherweise nicht alle bereits gewählten Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung stellen

Am häufigsten gewählte Länder

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.


Exterieur.

W213-63s-stl-775-2016_AMG_PICTURES00598-hd.jpg

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 245 g/km | Emissionsangabe [1]

Das Exterieur eines Mercedes-AMG muss auf den ersten Blick markantes Design und Driving Performance vermitteln. Der Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ wird dieser Vorstellung in besonders hohem Maße gerecht. Die Powerdomes auf der, vom Mercedes-AMG GT bekannten, innen liegenden Motorhaube und die verbreiterten Kotflügel unterstreichen die Kraft, die im E 63 S steckt. Die besonders tiefen, gitterlosen Lufteinlässe machen nicht nur Eindruck, sondern sorgen für gezielte Luftströmung und folgen damit dem großen Ziel: maximale Driving Performance.


Mehr anzeigen

Exterieur Design.

Dynamische Designelemente prägen die Exklusivität des Mercedes-AMG Exterieur. Zur komplett eigenständigen AMG Front mit stärkerer Pfeilung gehören die eingelegte AMG Motorhaube mit Powerdomes, die AMG Frontschürze im Jet-Wing Design und der AMG Kühlergrill mit Doppellamelle in Silberchrom, vertikalen schwarzen Streben und „AMG“ Schriftzug. AMG Kühlergrill und AMG Frontschürze eröffnen mit gitterlosen Lufteinlässen die dritte Dimension und machen die aufwendige Kühltechnik dahinter sichtbar. Der Frontsplitter in Silberchrom grenzt die Front des S-Modells optisch vom E 63 ab. Das Seitendesign glänzt mit 50,8 cm (20") AMG Leichtmetallrädern im 5-Doppelspeichen-Design, titangrau matt und glanzgedreht, charakteristischen AMG Kotflügeln mit „V8 BITURBO 4MATIC+“ Schriftzug mit Zierelement und AMG Seitenschwellerverkleidungen mit Einlegern in Silberchrom. Den krönenden Abschluss bildet das scharf gezeichnete Heck mit AMG Sport-Abgasanlage mit 2 verchromten Doppelendrohrblenden im S-Modell-spezifischen Design sowie der AMG Heckschürze mit Diffusoreinsatz in Hochglanzschwarz und 3 Finnen sowie Zierleiste in Silberchrom.

Exterieur Design.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 245 g/km | Emissionsangabe [1]

Räder.

Serienmäßig rollt der Mercedes-AMG E 63 S auf Leichtmetallrädern in 9,5 J x 20 (vorn) und 10 J x 20 (hinten) im 5 Doppelspeichen-Design, titangrau matt lackiert und glanzgedreht, mit Reifen in der Dimension 265/35 ZR 20 (vorn) und 295/30 ZR 20 (hinten). Optional stehen 50,8 cm (20") AMG Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design titangrau lackiert und glanzgedreht oder schwarz matt lackiert und glanzgedreht zur Verfügung. Darüber hinaus sind 50,8 cm (20") AMG Schmiederäder im Kreuzspeichen-Design, titangrau lackiert und glanzgedreht oder schwarz matt lackiert und Felgenhorn glanzgedreht, beide mit Zentralverschlussoptik als Sonderausstattung erhältlich.

Räder.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 245 g/km | Emissionsangabe [1]

Bremsanlage.


AMG Hochleistungs-Verbundbremsanlage

Für exzellente Verzögerung sorgen groß dimensionierte Bremsscheiben, die rundum innenbelüftet und gelocht sind. Die Ausführung in Verbundtechnologie verbessert die Standfestigkeit auch unter extremen Bedingungen und verringert die ungefederten Massen am Rad.
Die Elemente der AMG Hochleistungs-Verbundbremsanlage: 

  • Vorderachse: Verbundbremsscheibe in der Dimension 390 x 36 mm, innen belüftet und gelocht mit 6-Kolben-Festsattel
  • Hinterachse: Verbundbremsscheibe in der Dimension 360 x 26 mm, innen belüftet und gelocht mit 1-Kolben-Faustsattel
  • Rot lackierte Bremssättel mit schwarzem „AMG“ Schriftzug

AMG Keramik Hochleistungs-Verbundbremsanlage (optional)

Kürzeste Bremswege, präziser Druckpunkt und höchste Standfestigkeit auch bei extremen Einsatzbedingungen - die AMG Keramik Hochleistungs-Verbundbremsanlage bietet Bremsperformance wie im Motorsport, mit einem Gewichtsvorteil von rund 40 % gegenüber herkömmlichen Verbundbremsscheiben.
Die Elemente der AMG Keramik Hochleistungs-Verbundbremsanlage:

  • Vorderachse: Bremsscheibe in Keramik-Verbundtechnik im Durchmesser 402 x 39 mm mit 6-Kolben-Festsattel, innenbelüftet und gelocht
  • Hinterachse: Bremsscheibe in Verbundtechnik im Durchmesser 360 x 32 mm mit 1-Kolben-Faustsattel, innenbelüftet und gelocht 
  • Bremssättel bronzefarben lackiert mit „AMG Carbon Ceramic“-Schriftzug.

Individualisierungspakete

Auf Wunsch unterstreicht das AMG Night-Paket Exterieur mit markanten Designelementen in Schwarz den sportlich-expressiven Charakter des Fahrzeugs. Es beinhaltet: Frontsplitter AMG Frontschürze in Hochglanzschwarz, Einleger in den AMG Seitenschwellerverkleidungen in Hochglanzschwarz, Zierelement in den vorderen Kotflügeln in Hochglanzschwarz mit „V8 BITURBO 4MATIC+“-Schriftzug, Außenspiegelgehäuse in Hochglanzschwarz, Bordkantenzierstab und Fenstereinfassung in Hochglanzschwarz, wärmedämmend dunkel getöntes Glas ab der B-Säule, AMG Sport-Abgasanlage mit zwei schwarz verchromten Doppelendrohrblenden sowie Zierleiste der AMG Heckschürze in Hochglanzschwarz.


Darüber hinaus verleihen das Carbon-Paket-Exterieur I und II dem Fahrzeug mit sportlichen Details aus Carbon ein deutliches Plus an Dynamik.
Das AMG Carbon-Paket Exterieur I beinhaltet:
Frontsplitter der AMG Frontschürze in Carbon, Einleger in den AMG Seitenschwellerverkleidungen in Carbon, Einsatz in AMG Heckschürze über Heckdiffusor in Carbon und Zierelement in den vorderen Kotflügeln in Carbon.

Das Carbon-Paket Exterieur II umfasst:
Außenspiegelgehäuse in Carbon sowie AMG Abrisskante in Carbon.

Individualisierungspakete

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 245 g/km | Emissionsangabe [1]

Headquarter.


Interieur.

W213-63s-int-SSPIP70643-hd.jpg

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 245 g/km | Emissionsangabe [1]

Im Grenzbereich sind klare Ansagen und höchste Aufmerksamkeit gefordert. Das Interieur des Mercedes-AMG E 63 4MATIC+ ist so ausgelegt, dass Ihnen alle Komponenten ein hochdynamisches und direktes Fahrerlebnis ermöglichen: Das Widescreen Cockpit, das AMG Performance Lenkrad und die AMG Sportsitze mit optimiertem Seitenhalt bieten Ihnen eine sportlich-exklusive Anmutung. Alles, um Driving Performance noch intensiver zu erleben.


Mehr anzeigen

Interieur Design.

Das sportlich-hochwertige Interieur umfasst serienmäßig Ausstattungen wie Sportsitze mit optimiertem Seitenhalt und AMG Plakette in den Sitzlehnen, ein unten abgeflachtes AMG Performance Lenkrad im 3-Speichen-Design sowie ein AMG Kombiinstrument mit AMG Hauptmenü inklusive RACETIMER und AMG Start-up Anzeige. Dieses begeistert mit einem inspirierenden AMG Design und wertvollen Informationen für sportliche Fahrer. Der RACETIMER ermöglicht das Messen von Rundenzeiten. Zierelemente in edlem Aluminium und die AMG Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl mit Gumminoppen setzen individuelle Akzente.

Exklusive Designelemente verfeinern das Mercedes-AMG Interieur für das S-Modell. An den Sportsitzen ist dies an der Polsterung in Leder Exklusiv Nappa AMG mit Kontrastziernähten in Kristallgrau und an den geprägten AMG Wappen auf den Kopfstützen vorn zu erkennen. Das AMG Performance Lenkrad wird durch Griffflächen in Mikrofaser DINAMICA und eine „12-Uhr-Markierung“ noch sportlicher.

Das Instrumententafel-Oberteil und die Bordkanten der Türen sind besonders hochwertig in Leder Nappa schwarz mit Kontrastziernähten in Kristallgrau ausgeführt. Ein weiteres Highlight ist das Widescreen Cockpit mit 2 x 31,2 cm (12,3") Bildschirmdiagonale und AMG Hauptmenü inklusive RACETIMER. Die AMG spezifische Analoguhr im IWC-Design und Sicherheitsgurte in Kristallgrau runden dieses exzellente Interieur ab.

Interieur Design.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 245 g/km | Emissionsangabe [1]

AMG Performance Sitze.

Die optionalen AMG Performance Sitze bieten aufgrund der Gestaltung der Seitenwangen von Sitzfläche und Lehne einen noch besseren Seitenhalt und verleihen dem Innenraum durch ihre Optik einen sportlich-eigenständigen Charakter.

Sie bieten:

  • Bestmöglichen Seitenhalt bei dynamischen Fahrten, optimale Anpassbarkeit an den Fahrer durch verstellbare Seitenwangen
  • Pneumatisch verstellbare Seitenwangen in Sitzkissen (nur in Verbindung mit Fahrersitz) und Sitzlehnen (nur in Verbindung mit Leder optional)
  • Sitzkissentiefenverstellung für ein bequemes Aufliegen der Oberschenkel, Unterstützung des Beins durch steileren Sitzwinkel
  • AMG Plaketten in den Sitzlehnen sowie ein geprägtes AMG Wappen in den vorderen Kopfstützen.
AMG Performance Sitze.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 245 g/km | Emissionsangabe [1]

Lenkrad.

Für hervorragende Fahrzeugbeherrschung ist das AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa/Mikrofaser DINAMICA unten abgeflacht sowie im Griffbereich mit Mikrofaser DINAMICA bezogen. Silberfarbene Aluminium-Schaltpaddles und eine 12-Uhr-Markierung runden das sportliche Design ab.

Lenkrad.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 245 g/km | Emissionsangabe [1]

Konzentriert seine Energie.


Antriebsstrang.

W213-63s-stl-775-2016_AMG_PICTURES00609-hd.jpg

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 245 g/km | Emissionsangabe [1]

Wer seine Ziele erreichen möchte, muss seine Energie gezielt einsetzen. Genau wie das innovative Allradsystem AMG Performance 4MATIC+. Die vollvariable Drehmomentverteilung – vom Allradantrieb bis zum reinen Hinterradantrieb – sorgt für herausragende und situationsgerechte Traktion. Die braucht es auch, um die brachiale Kraft, die vom AMG SPEEDSHIFT MCT 9-Gang-Sportgetriebe übertragen wird, auf die Straße zu bringen. Vor allem bei dynamischen Kurvenfahrten unterstützt das elektronisch geregelte AMG Hinterachs-Sperrdifferenzial.


Mehr anzeigen

AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor.

Der 4,0-Liter-V8-Motor von Mercedes-AMG beeindruckt mit explosiver Kraftentfaltung bei gleichzeitig sehr fein dosierbarer Leistungsabgabe. Die Twin-Scroll-Turbolader sind für ein besseres Ansprechverhalten zwischen den Zylinderköpfen platziert („heißes Innen-V“). Die Zylinderabschaltung bei Teillast sorgt für noch mehr Effizienz. Im Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ erreicht dieser Motor mit 450 kW (612 PS) einen neuen Leistungsgipfel. Auch das maximale Drehmoment markiert mit 850 Nm einen neuen Bestwert. Damit beschleunigt das Fahrzeug in 3,4 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h (mit AMG Driver‘s Package: 300 km/h)

AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 245 g/km | Emissionsangabe [1]

AMG SPEEDSHIFT MCT 9-Gang-Sportgetriebe.

Mit 9 Gängen sowie der RACE START- und Zwischengasfunktion ermöglicht dieses Getriebe extrem dynamische Beschleunigungsmanöver und kürzeste Schaltzeiten ebenso wie eine kraftstoffsparende Fahrweise. Durch die konsequente Weiterentwicklung von Hard- und Software ist es gelungen, die Reaktionszeiten weiter zu optimieren. So können Schaltbefehle des Fahrers so schnell wie nie zuvor umgesetzt werden. Die Schaltvorgänge erfolgen ohne Zugkraftunterbrechung. Eine weitere Stärke des AMG SPEEDSHIFT MCT 9-Gang Sportgetriebes sind die besonders schnellen und spontanen Mehrfachrückschaltungen. So kann der Fahrer z. B. per Kick-down direkt vom 9. in den 5. Gang oder vom 6. in den 2. Gang wechseln. Die RACE START-Funktion unterstützt eine bestmögliche Beschleunigung aus dem Stand wie bei einem Start im Motorsport.

AMG PERFORMANCE 4MATIC+.

Der performance-orientierte Allradantrieb mit vollvariabler Drehmomentverteilung verbindet bestmögliche Traktion, AMG typische Fahrdynamik und ein Höchstmaß an Fahrspaß. Er erhöht einerseits die Fahrsicherheit und die Haftung auf nasser oder winterlicher Fahrbahn und ermöglicht andererseits ein emotionales Drift-Erlebnis auf der Rennstrecke. Das gelingt durch die vollvariable Drehmomentverteilung, mit der der Fahrer von den Vorteilen des Allradantriebs und des Hinterradantriebs gleichermaßen profitiert.

Eine elektronisch geregelte Kupplung verbindet die ständig angetriebene Hinterachse variabel mit der Vorderachse. Die bestmögliche Drehmomentverteilung wird – je nach Fahrsituation und Fahrerwunsch – laufend berechnet. So kann das Fahrzeug von einem traktionsorientierten Allradantrieb stufenlos bis zu einem reinen Hinterradantrieb gefahren werden. Neben Traktion und Querdynamik verbessert der Allradantrieb auch die Längsdynamik des Fahrzeugs für eine noch dynamischere Beschleunigung.

Dank der vollvariablen Drehmomentverteilung bleibt trotz des Allradantriebs die Möglichkeit zum emotionalen Drift auf der Rennstrecke erhalten. Der Drift Mode kann im Fahrprogramm „RACE“ über die Schaltpaddles aktiviert werden, sofern das ESP® deaktiviert ist und das Getriebe sich im manuellen Modus befindet. Er bleibt solange eingeschaltet, bis der Fahrer ihn aktiv ausschaltet. Zudem wird ab einer festgelegten Geschwindigkeit vom Drift-Mode kontinuierlich Antriebsmoment an die Vorderachse übertragen, um die Fahrstabilität zu erhöhen. Bei abnehmender Geschwindigkeit wird im Drift-Mode dann die Antriebskraft wieder zunehmend auf die Hinterachse gelenkt.

AMG Sportfahrwerk auf Basis AIR BODY CONTROL.

Das Mehrkammer-Luftfederungssystem sorgt in Kombination mit einem AMG spezifischen, besonders sportlichen Feder-Dämpfer-Setup und der kontinuierlichen Verstelldämpfung ADS+ für Fahrdynamik und Abrollkomfort auf sehr hohem Niveau. Die Dämpfung passt sich an jedem Rad jeweils der aktuellen Fahrsituation und dem Straßenzustand an. Dies geschieht schnell und präzise über getrennte Ventile für die Zug- und Druckrichtung in den Dämpfern. Eine Verhärtung der Federrate, zum Beispiel in Kurven oder beim Bremsen, reduziert wirkungsvoll Wankbewegungen.

Mit den Einstellungen „Komfort“, „Sport“ und „Sport+“ kann die Mehrkammer-Luftfederung eher komfortabel, sportlich oder sehr sportlich ausgelegt werden, wodurch eine große Spreizung zwischen Komfort und Sport zur Verfügung steht und sich das Fahrverhalten spürbar verändert. Durch die pneumatische Rundum-Niveauregulierung besitzt das Fahrzeug ein konstantes, von der Zuladung unabhängiges Niveau. Zur Vergrößerung der Bodenfreiheit kann dieses angehoben werden. Bei hohen Geschwindigkeiten senkt sich das Fahrzeug ab, um den Luftwiderstand zu reduzieren und die Stabilität weiter zu erhöhen.

AMG-Hinterachs-Sperrdifferenzial elektronisch.

Das elektronisch geregelte AMG Hinterachs-Sperrdifferenzial verbessert die Traktion in allen Fahrsituationen, vor allem aber bei sportlicher Fahrweise. Dies geschieht durch Reduzierung des Schlupfs am kurveninneren Antriebsrad. Es bietet alle Vorteile eines mechanischen Sperrdifferenzials, sorgt jedoch für noch mehr Agilität und Fahrspaß. Darüber hinaus begeistert es mit mehr Fahrstabilität beim Slalom oder bei einem Spurwechsel mit hoher Geschwindigkeit und bewährt sich bei unterschiedlichsten Straßenbeschaffenheiten sowie in schwierigen Umweltsituationen oder Witterungsbedingungen wie Schneefall.

Die Elemente des AMG Hinterachs-Sperrdifferenzial elektronisch:
Elektrisch gesteuertes Lamellensperrdifferenzial, ein Elektromotor dient zur Verstellung.
Zwei Steuergeräte dienen der Ansteuerung des Differenzials, die Anforderung für die Verstellung meldet der Fahrdynamikregler.

AMG Motorlager dynamisch.

Die beiden Grundfunktionen von Motorlagern bestehen darin, den Motor an und Ort und Stelle zu halten und die Karosserie so gut wie möglich vor Motorvibrationen abzuschirmen. Weiche Lager zeichnen sich dabei durch hohen Komfort und eine eher geringe Fahrdynamik aus. Harte Lager sorgen hingegen für mehr Fahrdynamik bei geringerem Komfort. Dieser Zielkonflikt zwischen einem möglichst weichen Lager für hohen Komfort und einem harten Lager für mehr Fahrdynamik löst sich mit den dynamischen AMG Motorlagern auf. Sie sorgen in jeder Fahrsituation für die bestmögliche Anbindung des Motors an die Karosserie und ermöglichen so beides zugleich.

Eine Fahrsituationserkennung schätzt die jeweilige Lage korrekt ein und ermöglicht in jeder Fahrsituation die automatische Einstellung der optimalen Dämpfungs- und Steifigkeitswerte. Den Grundcharakter der Abstimmung der dynamischen AMG Motorlager kann der Fahrer über die Auswahl des Fahrprogramms selbst festlegen. Dies betrifft die Fahrprogramme „C“ (Comfort), „S“ (Sport) oder „S+“ (Sport Plus).

AMG DYNAMIC SELECT.

Mit dem gewählten Fahrprogramm ändern sich Parameter wie die Charakteristik von Motor, Getriebe, Fahrwerk, ESP® und Lenkung so, dass sich ein noch sportlicheres Fahrzeug-Setup ergibt: eine agilere Gaspedalkennlinie mit direkterem Setup, verkürzte Schaltzeiten und die deutliche Emotionalisierung der Gangwechsel. Die dynamische Ausprägung des Fahrzeugs wird durch zusätzliche Funktionen wie Zwischengasfunktion, Zylinderausblendung, aktives Rückschalten und schnelles Anfahren im „Sport“- und „Sport+“-Modus unterstützt.

Das zuletzt gewählte Fahrprogramm bleibt nach dem Abstellen des Fahrzeugs 4 Stunden lang aktiv, danach wird die Standardeinstellung des ausgewogenen und verbrauchsoptimierten Programms „Comfort“ aktiviert. Das Fahrprogramm „Individual“ erlaubt es dem Fahrer, die einzelnen Parameter ganz nach Wunsch zu variieren – von der Lenkung über den Antriebsstrang bis hin zum Fahrwerk. Außerdem kann man per „M“-Taste direkt in den manuellen Modus wechseln, um ausschließlich über die Lenkradschaltpaddles zu schalten.

Mehr Agilität und Dynamik bietet das Fahrprogramm „Sport“, das sich u. a. durch eine sportlich-straffe Fahrwerksabstimmung sowie geänderte Schaltzeitpunkte auszeichnet. Im Fahrprogramm „Sport +“ lässt sich die Sportlichkeit nochmals steigern. Fahrwerk und Antriebsstrang sind damit noch dynamischer abgestimmt. Die ECO Start-Stopp-Funktion und Segelfunktion wird in beiden Programmen deaktiviert.

Für Rennstrecken-Performance ausgelegt ist das Fahrprogramm „RACE“. Es beeindruckt mit höchstmöglicher Sportlichkeit in puncto Ansprechverhalten, Motordrehzahl und Schaltzeiten. Das Fahrprogramm „Individual“ erlaubt es dem Fahrer, die einzelnen Parameter ganz nach Wunsch zu variieren.

AMG DYNAMIC SELECT.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 245 g/km | Emissionsangabe [1]

Verwandte Themen.

home-teaser-configurator.jpg

Konfigurator.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,5 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 262 g/km | Emissionsangabe [1]

V222-63-ext-799-2017_AMG_PICTURE00198-hd.jpg

Zum Mercedes-AMG S 63 4MATIC+ Limousine.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,2 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 255 g/km | Emissionsangabe [1]

AMG Private Lounge Logo

Werden Sie Mitglied in der AMG Private Lounge

Exklusiv für Besitzer eines Mercedes-AMG – melden Sie sich jetzt an!

Unsere Mitglieder profitieren von Insiderinformationen, News und attraktiven Angeboten. Nehmen Sie Kontakt mit AMG Enthusiasten auf und erleben Sie die Marke AMG im Kreise der AMG Community.